top of page

Start des DigiPrüF-Projektes!

Im Januar startete das vom BMWK mit ca. 5,5 Mio. € geförderte Forschungsvorhaben „DigiPrüF“, in welchem 6 Netzwerkpartner gemeinsam mit 4 weiteren Partnern eine digitale Prüfplattform für die Fahrzeug- und Zuliefererindustrie entwickeln werden.



Ziel des Projektes ist es, Fahrzeugherstellern und deren Zulieferern über die Plattform zu ermöglichen, ihre Produkte virtuell zu testen und Prüf- und Produktionsprozesse zu optimieren. Dazu soll die reale Prüfinfrastruktur der Nutzer in einem digitalen Testcenter mittels Digitalen Zwillingen virtuell nachgebildet und beliebig erweitert werden können. So werden sich Prüfungen virtuell bereits während der Produktentwicklung durchführen lassen, auch wenn noch kein realer Prüfling vorliegt. Durch den Ersatz realer Prüfungen werden zudem Prüfstandszeiten, Kosten und Ressourcen reduziert und Prüfungen können auch ohne real vorhandene Prüfinfrastruktur durchgeführt werden.



Durch die Entwicklung eines IIoT-Konnektors, eines generischen Modells zur einfachen Entwicklung eigener Digitaler Zwillinge und die Möglichkeit, digitale Serviceleistungen über die Plattform zu entwickeln und zu nutzen, soll vor allem der Mittelstand bei der Digitalisierung unterstützt werden.


Das Vorhaben wird mit Unterstützung der Netzwerkmanagementeinrichtung EurA AG koordiniert und soll Ende 2025 abgeschlossen werden.

40 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page